Sozialberatung

Sozialberatung in Schleswig Holstein

Unser Sozialdienst führt an verschiedenen Standorten in Schleswig-Holstein eine allgemeine soziale Beratung für Menschen mit Gebärdensprache durch. Alle Beratungsgespräche sind kostenlos, unterliegen der Schweigepflicht und der aktuellen Datenschutzerklärung nach EU-DSGVO. 


Kiel (Geschäftsstelle)

Beratung für Menschen mit Gebärdensprache im Gehörlosen-Zentrum Kiel
Persönliche Beratung nach vorheriger Terminvereinbarung unter Hygienemaßnahmen möglich. 

Cortina Bittner
Dipl.-Sozialarbeiterin (FH)
  Christina A. Benker
Gebärdensprachpädagogin

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fax: 0431 - 68 88 52   Fax: 0431 - 68 88 52
Skype: gl_beratung_sh   Skype: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
FaceTime: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   FaceTime: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
     
     
Angela Kirschke
Logopädin

   
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!    
Fax: 0431 - 6 43 44 93    
Skype: gl-beratung-ak    
FaceTime: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!    

 

ELMSHORN


Ansprechpartnerin: Cortina Bittner, taub
Wann: N.N.
Wo: N.N.

Auf Grund der derzeitigen Lage durch das Coronavirus findet zur Zeit keine Beratung in Elmshorn statt. Eine Online-Beratung ist dennoch möglich. 

 Hinweis (zur Zeit deaktiviert)
 Download
  

HEIDE


Ansprechpartnerin: Christina A. Benker, taub
Wann: N.N.
Wo: N.N.

Auf Grund der derzeitigen Lage durch das Coronavirus findet zur Zeit keine Beratung in Heide statt. Eine Online-Beratung ist dennoch möglich. 
 
 Hinweis (zur Zeit deaktiviert)
 Download

LÜBECK


Ansprechpartnerin:
 Angela Kirschke, hörend und gebärdensprachkompetent
Wann: siehe PDF-Datei
Wo: Selbsthilfezentrum Lübeck (Gruppenraum),
Elmar-Limberg-Platz 2 / Ecke Peenestieg, 23554 Lübeck 

 Anmeldeformular
 Download

FLENSBURG


Ansprechpartnerin:
 Angela Kirschke, hörend und gebärdensprachkompetent
Wann: siehe PDF-Datei
Wo: Rathaus (Büro des Behindertenbeauftragten, Hauptgeschoss, Zimmer H 52),
Rathausplatz 1, 24931 Flensburg 

 Anmeldeformular
 Download

Weitere Termine können Sie in unserer Geschäftsstelle erfragen.

 Beratungstermine 2022
 Download (zur Zeit deaktiviert)

 

Unser Angebot

Alle Daten, die wir von Klienten erhalten, unterliegen der Schweigepflicht und der aktuellen Datenschutzerklärung nach EU-DSGVO. Mehr dazu siehe hier.


Unsere Sozialberatung bietet eine Sozialberatung im Gehörlosen-Zentrum mit vorheriger Terminvereinbarung für alle mit Gebärdensprache an. Darüber hinaus findet auch einmal im Monat an verschiedenen Standorten in Schleswig-Holstein eine allgemeine Sozialberatung für gehörlose Menschen statt. Die aktuellen Beratungstermine für gehörlose Menschen erhalten Sie, wenn Sie auf den blauen Link klicken. 

Beratungsort: 

Gehörlosen-Zentrum
Hasseer Str. 47
24113 Kiel

Parkplätze sind vorhanden
Anreise mit dem Bus: Nr. 50/51, Ausstieg Uhlenkrog

Unser Angebot für gehörlose Ratsuchende:

  • Beratung in allen Fragen aus dem persönlichen Bereich (z.B. Wohnung, Geld, Gesundheit, Kindererziehung usw.)
  • Unterstützung beim Kontakt mit Behörden, Rehabilitationsträgern, Fachberatungsstellen, Arbeitgebern, Lehrern usw.
  • am Arbeitsplatz: Verbesserung der Kommunikationssituation durch Schulungen von Gebärdensprachpädagogen, Beratung über begleitende Hilfe im Arbeitsleben (z.B. Arbeitsassistenz), Weitervermittlung an den Integrationsfachdienst / Integrationsamt
  • bei Arbeitslosigkeit: Unterstützung beim Kontakt mit der Arbeitsagentur bzw. mit dem Jobcenter, Tipps zum Bewerbungsverfahren, Vermittlung und Koordination von weiteren Unterstützungsmöglichkeiten
  • Einholen telefonischer Auskünfte
  • Hilfestellung beim Schriftverkehr
  • Beratung von technischen Hilfsmittel (z.B. Blitzlampenanlagen, visuelle Rauchmelder etc.)

Unser Angebot für hörende Bezugspersonen:

Gerne stehen wir auch Hörenden als Ansprechpartner zur Verfügung, wenn sie mit gehörlosen Menschen Kontakt haben (z.B. Angehörigen, Mitarbeitern von Behörden und Fachberatungsstellen, Arbeitgebern, Lehrern usw.). Besonders Eltern gehörloser und hörbehinderte Kinder sind bei uns immer herzlich willkommen!

Unsere Grundsätze:

  • Beratung in Gebärdensprache
  • kostenlose und neutrale Beratung
  • Vertraulichkeit und Schweigepflicht

Finanzierung:
Für die Arbeit unserer Sozialberatung erhalten wir eine finanzielle Förderung durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein sowie verschiedene Landkreise und kreisfreie Städte.

Zurzeit sind dies:

  • Kreise Dithmarschen, Nordfriesland, Pinneberg und Plön
  • kreisfreie Städte Flensburg, Kiel und Lübeck

Die finanzielle Förderung aus öffentlichen Kassen ist jedoch nicht kostendeckend und weiter rückläufig. Um unser Beratungsangebot aufrechterhalten und dem steigenden Bedarf anpassen zu können, sind wir auch auf die Unterstützung von Ihrer Spende für unsere Arbeit und Sponsoren angewiesen.

Unser Team

Sozialdienst

 

Cortina Bittner
Geschäftsführerin und 
Dipl.-Sozialarbeiterin (FH)

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Christina A. Benker
Sozialberaterin und
Gebärdensprachpädagogin

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Angela Kirschke
Sozialberaterin und Logopädin

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Beratung für gehörlose Menschen

Wir bauen Brücken zwischen Menschen: Wir beraten im Alltag, vermitteln Wissen, vernetzen Interessen und fördern die Inklusion von gehörlosen Menschen mit Gebärdensprache. Fehlende barrierefreie Kommunikation in Familie, Schule, Beruf und Gesellschaft führen bei gehörlosen Menschen oft auch zu einem Informationsdefizit und einer gewissen Verunsicherung. Unsere Gesellschaft entwickelt sich in einem rasanten Tempo. Wer neue Informationen nicht mitbekommt, gerät schnell ins Abseits. Um echte Teilhabe bzw. Barrierefreiheit zu verwirklichen, müssen vermehrt Informationen in Gebärdensprache bereit gestellt werden: im Fernsehen, im Internet, bei öffentlichen Veranstaltungen und in der Beratung. 

Missverständnisse zwischen hörenden und gehörlosen Menschen entstehen nicht nur aufgrund sprachlicher Schwierigkeiten sondern auch wegen der Unterschiede im soziokulturellen Hintergrund. Diese können – gerade im Zusammenhang mit persönlichen Problemen – nicht immer allein durch den Einsatz von Dolmetscher*innen für Gebärdensprache und Deutsch überwunden werden. Gehörlose Menschen sollten deshalb auch eine Anlaufstelle haben, wo man ihre Lebenssituation kennt und sie direkt in Gebärdensprache berät. Bei uns ist eine peer-to-peer Beratung gewährleistet, da zwei Mitarbeiterinnen selbst gehörlos sind und die Gebärdensprache ihre Muttersprache ist. Somit kennen Sie die Herausforderungen der gehörlosen Menschen.

Als Selbsthilfeorganisation der gehörlosen Menschen bietet der Gehörlosen-Verband Schleswig-Holstein e.V. eine allgemeine soziale Beratung von gehörlosen Menschen für gehörlose Menschen an. Auch unsere hörende Beraterin beherrscht die Gebärdensprache und sind mit der Welt der gehörlosen Menschen vertraut.

Wegen der Besonderheiten im Spracherwerb sind bei gehörlosen Menschen Unsicherheiten im Umgang mit der Schriftsprache ganz normal. In unserem Sozialdienst erläutern wir daher alle schriftlichen Unterlagen in Gebärdensprache und unterstützen gehörlosen Menschen beim Schreiben von Anträgen, Widersprüchen und Bewerbungen. Wir helfen auch bei der Vorbereitung wichtiger Gespräche mit Außenstehenden und organisieren Hand in Hand mit der Dolmetscher-Landeszentrale den dafür notwendigen Einsatz von Dolmetscher*innen für Gebärdensprache und Deutsch. Weitere Sprachen für z.B. gehörlose Migranten und Flüchtlinge sind möglich. Bei Bedarf arbeiten wir natürlich mit anderen Fachdiensten, Arbeitgebern und den zuständigen Stellen zusammen.

Bei Fragen oder Unterstützungsbedarf, wenden Sie sich bitte an 

Cortina Bittner
Dipl.-Sozialarbeiterin (FH)
Geschäftsführerin

Unterkategorien

Kontakt

Gehörlosen-Verband
Schleswig Holstein e. V.

Hasseer Str. 47
24113 Kiel

Kontakt: Geschäftsstelle

Spenden

Gehörlosen-Verband
Schleswig-Holstein e.V.

Kieler Volksbank eG
IBAN: DE66 2109 0007 0090 0694 04
BIC: GENODEF1KIL

Ihre Spende für unsere Arbeit

Newsletter

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.