AKTUELLES

Neue Informationen für taube und hörbehinderte Menschen in Nordfriesland

Der Ansprechpartner des Gehörlosen-Vereins "Frisia" Bredstedt, Hans-Jürgen Kleefeldt, informiert, dass in Nordfriesland nun auch Gruppenimpfungen durchgeführt werden kann. Nun möchte er die Namen interessierte gehörlose und hörbehinderte Menschen sammeln, damit er mit der Liste für einen gemeinsamen Impftermin mit dem Leiter des Husumer Impfzentrums vereinbaren kann. Wer also noch nicht geimpft ist und eine Impfung wünscht, soll sich bitte unter der Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden. Voraussichtlich wird der Impfstoff Biontech verwendet.

  DGS-Video
  Externer Link

Online-Vortrag zum Thema "Unterschiede der Testverfahren gegen COVID-19"

Der Gehörlosen-Verband Schleswig-Holstein e.V. organisiert am 29.06.2021 in der Zeit von 17:00 - 18:00 Uhr ein Online-Vortrag zum Thema "Unterschiede der Testverfahren gegen COVID-19 (PCR, Selbsttest, Schnelltest) und Erklärung der 3 G´s (Genesene, Geimpfte und Getestete)  Der Vortrag wird gemeinsam von Cortina Bittner und Christina A. Benker abgehalten. Wer dabei sein möchte, kann sich gerne bis zum 28.06.2021 unter der Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden. Nach Meldeschluss wird dann der Zoom-Link verschickt und die Plätze sind begrenzt. Wir freuen uns auf Sie.

 

Sechste Austauschrunde zum Thema "Notruf App - NORA"

Der Deutsche Gehörlosen-Bund e.V. veranstaltete am 14.04.2021 das 6. Austauschtreffen zum Thema "Notruf-App". Christina A. Benker war für den Gehörlosen-Verband Schleswig-Holstein e.V. anwesend und diesmal wurde das Programm "EmergencyEye" vorgestellt, die direkt mit allen Leitstellen in Deutschland verbunden sind. Dadurch erhalten gehörlose und hörbehinderte Menschen die Möglichkeit über eine bestimmte Zahlen- und Zeichenkombination sofort in Notfallsituationen die Möglichkeit, dass dann EmergencyEye zwischengeschaltet werden, so kann die Leitstelle direkt die GPS-Daten, Fotos und Filme vor Ort aufnehmen und auch eine Chatfunktion ist ebenfalls vorhanden. Doch das Programm ist auch nicht für gehörlose Menschen barrierefrei und der Geschäftsführer von EmergencyEye hat auch klar gesagt, dass sie die Nora-App nicht benötigen und eine eventuelle spätere Implementierung in der 2. oder 3. Phase nicht planen. In der zweiten Hälfte soll dann über die weitere politische Strategie des Deutschen Gehörlosen Bundes e.V. im Hinblick auf das weitere Vorgehen mit der NORA-App diskutiert werden, doch leider ist das Thema völlig verfehlt worden, so dass der Gehörlosen-Verband Schleswig-Holstein e.V. dann das Meeting vorzeitig verlassen hat. Es wäre zu wünschen, dass das Thema besser moderiert, der rote Faden beibehalten und die politische Schiene konsequent verfolgt wird.

Barrierefreie Informationen zur Bundestagswahl 2021

Die Geschäftsstelle des Landeswahlleiters der schleswig-holsteinischen Landesregierung informiert, dass auf der Website von Schleswig-Holstein barrierefreie Informationen zur Bundestagswahl 2021 bereitgestellt wurde. Darin sind Informationen in Deutscher Gebärdensprache, Leichte Sprache, Gesprochene Sprache sowie 12 weitere Fremdsprachen enthalten. Wer wissen möchte, was, wer und wie gewählt wird, kann sich die Website einfach einmal anschauen. Die Informationen sollen nach und nach mehr werden, deshalb empfiehlt sich, immer wieder reinzuschauen. 

 Barrierefreie Informationen
 Externer Link

Das Kieler Gehörlosen-Zentrum öffnet langsam wieder für gehörlose Menschen

Die Arbeitsgemeinschaft zur Förderung Hörgeschädigter im Großraum Kiel e.V. (AGFH Kiel e.V.) ist Träger des Gehörlosen-Zentrums und war wegen der Coronavirus-Pandemie lange für das Publikum geschlossen. Jetzt öffnet die AGFH Kiel e.V. das Gehörlosen-Zentrum langsam für Mitglieder und letzten Samstag, den 12.06.2021 waren ingesamt 14 angemeldete Leute anwesend. Die Wiedersehensfreude war riesig und alle haben sich sehr gefreut. Dann gab es gemeinsamen Kaffee & Kuchen mit viel Klönschnack, die nie zu enden schien. Zu groß war der Nachholbedarf. Zum Schluss bekamen die Anwesenden einen Stapel OP-Masken geschenkt. In zwei Wochen findet das nächste Treffen statt.

 

Die Mitglieder des GV Flensburg haben sich seit langer Zeit wieder getroffen

Der Gehörlosen-Verein Flensburg musste über ein Jahr ihre Veranstaltungen und Ausflüge auf Eis legen. Doch jetzt durch die vermehrte Impfaktionen und den Lockerungen durch die Landesregierung, veranstaltete sie am 13. Juni 2021 ein gemeinsames Spargelessen bis zum sattessen beim Restaurant "Adria" in Flensburg. 18 Mitglieder sind gekommen und haben sich sehr auf das Wiedersehen gefreut und mit viel guter Laune unterhalten, denn es gab sehr viel Nachholbedarf. Als die 1. Vorsitzende, Brigitte Schudlik, die Anwesenden begrüßt hat, aßen alle Spargeln, Kartoffeln, Katenschinken, gekochter Schinken mit holländischer Soße. Es hat wunderbar geschmeckt. Alle waren sehr, sehr zufrieden und sind glücklich nach Hause gefahren.

Kontakt

Gehörlosen-Verband
Schleswig Holstein e. V.

Hasseer Str. 47
24113 Kiel

Kontakt: Geschäftsstelle

Spenden

Gehörlosen-Verband
Schleswig-Holstein e.V.

Kieler Volksbank eG
IBAN: DE66 2109 0007 0090 0694 04
BIC: GENODEF1KIL

Ihre Spende für unsere Arbeit

Newsletter

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.