AKTUELLES

Menschen mit Behinderung fühlen sich von Behörden nicht unterstützt

 

Corinna Rüffer ist seit Oktober 2013 Bundestagsabgeordnete und Sprecherin für Behindertenpolitik der Grünen-Bundestagsfraktion. In der Zeit von Oktober bis November 2018 hat sie eine Online-Umfrage zum Thema "Was erleben Menschen mit Behinderungen bei der Beantragung von Leistungen?" durchgeführt und mehr als 3.000 Rückmeldungen erhalten. Die meisten zeigen leider, dass der Behördendschungel sehr dicht ist: Menschen mit Behinderungen werden oft als Bittsteller behandelt, schlecht beraten und erhalten die ihnen zustehenden Leistungen vielfach erst nach langem Kampf. Mehr dazu siehe unten:

 Ergebnisse aus der Online-Umfrage
 Weiterleitung

Die CSD in Kiel zum 1. Mal mit Dolmetscher*innen für Deutsche Gebärdensprache

 

Es gibt wieder eine erfreuliche Nachricht innerhalb kürzester Zeit! Am kommenden Samstag, den 06.07.2019 findet am Asmus-Bremer-Platz in Kiel der der alljährliche CSD statt und diese Veranstaltung wird diesmal zum ersten Mal mit Dolmetscher*innen für Deutsch und Deutsche Gebärdensprache in Gebärdensprache übersetzt. Das nennt man eine grandiose Barrierefreiheit für gehörlose und hörbehinderte Menschen und wir danken das CSD Organisationsteam für die Bereitstellung von Dolmetscher*innen.

 

 

Offener Brief vom 1. Vorsitzenden des Gehörlosen-Sportverbandes SH e.V.

 

Der 1. Vorsitzender des Gehörlosen-Sportverbandes Schleswig-Holsteins e.V. hat einen Artikel über den Sportverband - damals und heute und die Zukunftsmöglichkeiten - verfasst. Es geht darum, dass viele Sportvereine für gehörlose und hörbehinderte Menschen mittlerweile aufgelöst wurden und aktuell ist nur noch der Hörgeschädigten Sportverein Schleswig e.V. aktiv. Durch die inklusive Beschulung haben viele hörbehinderte Kinder und Jugendliche keinen Anschluss mehr zu der Gebärdensprachgemeinschaft, was er sehr bedauert. Auch durch die aktuelle EU-DSGVO erschwert es sehr, die Zielgruppe auf den Verband bzw. den Verein aufmerksam zu machen. Der Wunsch von Alfred Schild ist, dass auch hörende Sportvereine sich gegenüber gehörlosen und hörbehinderte Menschen öffnen und in den Dialog tritt. Mehr dazu siehe Artikel. 

 Offener Brief
 Download

Der Vortrag mit Toma Kubiliute am 23.08.2019 ist leider ausgebucht!

 

Am Freitag, den 23.08.2019 findet im Kieler Gehörlosen-Zentrum ein Vortrag "Eine taube Frau auf einjähriger Weltreise" mit Toma Kubiliute statt. Das Anmeldeverfahren startete ab dem 1. Juni 2019 für alle Mitglieder*innen des Gehörlosen-Verbandes Schleswig-Holstein e.V. und am Ende waren nur noch wenige freie Plätze vorhanden. Ab dem 1. Juli 2019 startete dann das zweite Anmeldeverfahren für alle Nicht-Mitglieder*innen und prompt sind alle Plätze belegt, so dass die AGFH Kiel e.V. einen Anmeldestopp verhängen musste. Für die, die leider keinen Platz mehr bekommen haben, haben die Möglichkeit in einer anderen Stadt teilzunehmen. Es wird kein zweiter Vortrag geben und bitten um Verständnis für die Entscheidung des AGFH Kiel e.V. 

 Vortragstour 2019
 Externe Website

Bericht über den 1. Medientreff im Kieler Gehörlosen-Zentrum

 

Am Freitag, den 28.06.2019 wurde im Kieler Gehörlosen-Zentrum zum ersten Mal ein Medientreff von Cortina Bittner und Christina A. Benker durchgeführt. Insgesamt nahmen ca. 10 Teilnehmer*innen statt und zuerst haben wir in einer lockeren Runde den Bedarf ausgelotet und es sind viele Themen wie z.B. Handhabung des HbbTV, diverse Einstellungsmöglichkeiten bei Facebook/ Instagram/ WhatsApp/ E-Mail/ Router etc., Verbinden von mobilen Endgeräte mit dem TV, Funktionsweise von iClouds und ID's und vieles mehr. Dann erklärten Cortina Bittner und Christina A. Benker geduldig die Bedeutung, Funktionsweise und Einstellungen im HbbTV-Fernsehen. Auch wurde erklärt, was der Unterschied zwischen Live-Fernsehen und Mediathek im Zusammenhang mit der Dolmetschereinblendung ist. Die zwei Stunden gingen wie im Flug um und es war keine Schulung im herkömmlichen Sinn, sondern der Austausch von Erfahrungen und Erlebnissen sowie Diskussion standen im Vordergrund. Alle waren dafür, dass der Medientreff unbedingt notwendig ist und jeden Monat angeboten werden soll. 

Kleiner Bericht vom Krach-Mach-Tach auf der Jungen Bühne in Kiel

 

Während der Kieler Woche, fand am Freitag, den 28.06.2019 auf der Jungen Bühne der 9. Krach-Mach-Tach statt. Zwei Dolmetscher*innen für Deutsch und Deutsche Gebärdensprache haben den gesamten Programm von 14:00 - 18:00 Uhr gedolmetscht und viele Musik-Acts, mit und ohne Behinderung, haben daran teilgenommen. Die Veranstaltung war sehr inklusiv und mit viel Spaß und Freude geprägt. Auch der Umzug, der vor dem Bühnenprogramm stattgefunden hat, wurde gut besucht. Die Teilnehmer*innen waren mit Ratschen und Schildern ausgestattet. Die Forderung der Demo war, dass Menschen mit Behinderung in die Gesellschaft gehören.

Kontakt

Gehörlosen-Verband Schleswig Holstein e. V.
Hasseer Str. 47
24113 Kiel

Kontakt: Geschäftsstelle

Spenden

Gehörlosen-Verband Schleswig-Holstein e.V.
Kieler Volksbank eG
IBAN: DE66 2109 0007 0090 0694 04
BIC: GENODEF1KIL

Ihre Spende für unsere Arbeit

Newsletter

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.
Ok